2019 Messebericht

Erfolgreiche Umbenennung der Messe 2019 und Erweiterung um zwei neue Konferenzen

2019 fand die 21. Ausgabe der jüngst umbenannten Engine Expo + The Powertrain Technology Show erneut auf der Stuttgarter Messe statt. Die Veranstaltung beeindruckte mit einem spannenden Aufgebot an Motor- und Antriebstechnologien einer Vielfalt internationaler Aussteller und wartete mit zwei brandneuen Konferenzen auf: The Path Towards Euro 7 und The Powertrain Testing Conference.

Von Mild-Hybridsystemen mit Startergeneratoren bis hin zu echten Hybriden, vollelektrischen und Brennstoffzellenfahrzeugen: Die Palette der heute verfügbaren Antriebstechnik umfasst viel mehr als nur „Motoren“ – und die Breite der auf der Messe vorgestellten Technologien spiegelte dies wider.


Zu den aufregenden Innovationen zählten die neuesten Hightech-Lösungen von Van Der Lee Turbo Systems für die Fremdaufladung ebenso wie fortschrittliche Technologie für den Prototypenbau von AC Tech, brandneue Techniken im Metallspritzguss von MIMplus, bahnbrechende Entwicklungen in der Isolierung von Nipass sowie hochmoderne Spritzgusstechnik von Hitchiner.

Aumet präsentierte unterdessen sein neues Antriebsmodell „Z-engine“ – ein intelligenter Motor mit RCCI-Verbrennung im Einstoffbetrieb. Das System regelt den Zündzeitpunkt, um den höchsten Wirkungsgrad zu erzielen, und verhindert einen zu hohen Druck im Zylinder. Das Ergebnis ist ein mageres Kraftstoff-Luft-Gemisch, das sowohl intern rückgeführtes Abgas (für eine schnelle Kraftstoffverdampfung) als auch rückgeführtes Abgas mit niedrigem Druck enthält. In ihm befindet sich Dampf, der kondensiert und zur Regelung der OT-Temperatur über die Einlassöffnungen eingeblasen werden kann. Laut Unternehmen bietet der Motor um 20 % niedrigere Herstellungskosten sowie ein um 20 % geringeres Gewicht und ist dennoch mit den Standardkomponenten der Automobilindustrie kompatibel.

Nostrum brachte sein fortschrittliches Wassereinspritzsystem nach Stuttgart: Das System bietet Klopfminderung, Oktan nach Bedarf und NOX-Management und kann in Hochleistungsmotoren, sparsamen Systemen oder in Motoren für Nutzfahrzeuge eingesetzt werden. Das in das Fahrzeug integrierte Einspritzsystem nutzt eine eigenständige Steuerung, was volle Flexibilität bei Zündereignissen ermöglicht: Sie kann an die Einspritzdüsen gebunden sein oder durch eine eher herkömmliche Strategie der Einspritzsteuerung anhand des Kurbelwinkels betrieben werden.

„Das System ermöglicht die Versorgung des Motors mit Oktan auf Abruf durch Wassereinspritzung. Dies ermöglicht die Erweiterung des Leistungsbereichs des Motors mit normalem Kraftstoff“, erklärte Sam Barros, technischer Direktor von Nostrum.

Einige der vorgestellten neuen Lösungen waren speziell auf die Elektrifizierung von Motoren ausgelegt. So präsentierte Industrie Salerie eine elektromechanische Wasserpumpe (EMP) mit zwei Betriebsarten. Die EMP kann 95 % ihrer Lebensdauer im elektrischen Modus arbeiten. „Der Schlüssel bei dieser Wasserpumpe ist, dass sie je nach Betriebszustand des Motors sowohl mechanisch als auch elektrisch funktioniert“, erzählte Annalisa Reboldi, Kommunikationsspezialistin bei Industrie Saleri Italo.

Bilder


Herunterladen


Archiv

2019 | 2018 | 2016

Zukünftige Messe: Engine Expo + The Powertrain Technology Show 2020, 16-18 Juni 2020, Halle 7, 8, 9, 10, Messe Stuttgart, Deutschland
Zukünftige Messe: Engine Expo + The Powertrain Technology Show 2021, 8-10 Juni 2021, Halle 7, 8, 9, 10, Messe Stuttgart, Deutschland
Zukünftige Messe: Engine Expo + The Powertrain Technology Show 2022, 21-23 Juni 2022, Halle 7, 8, 9, 10, Messe Stuttgart, Deutschland